Herbstlich veganer Zwiebelkuchen mit Lauch

Herbstlich veganer Zwiebelkuchen mit Lauch

 Rezept drucken

Unser erster veganer Zwiebelkuchen und der ist so lecker geworden, dass wir nicht weiter experimentieren müssen.

Ruhezeit

60 Minuten

für den Hefeteig

Schwierigkeit
Mittel
Gesamtzeit
60 Minuten
Arbeitszeit
25 Minuten
Koch-/Back-Zeit
35 Minuten

Portionen

Teig-Boden

  • 500 g Weizenmehl
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1,5 EL Olivenöl

Zwiebelmasse

  • 500 g Zwiebel(n)
  • 1 Lauch
  • 1 Räuchertofu *
  • 1 EL Tamarisoße (Sojasoße) *
  • 500 g Naturjoghurt ohne Zucker (Alpro)
  • 150 g Simply V Frischkäse
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • 2 EL getrocknete Petersilie
  • 1,5 TL Salz
  • 0,5 TL Muskatnuss
  • 0,5 TL Pfeffer

Zubereitung

Teig

  1. Zuerst den Teig erstellen, da dieser eine Ruhezeit von 60 Minuten benötigt.
  2. Hierzu das lauwarme Wasser, den Zucker und die Hefe in eine große Schüssel geben und ca. 10 Minuten stehen lassen, bis die Masse zu schäumen anfängt.
  3. Anschließend das Mehl, das Salz und das Olivenöl dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig ca. 4 Minuten gut kneten. Wenn du eine Küchenmaschine oder einen Thermomix hast, kannst du den Teig auch darin kneten.
  4. Anschließend den Teig zugedeckt, für 60 Minuten gehen lassen.

Zwiebelmasse

  1. Zuerst den Tofu in feine Würfel schneiden und diese dann in einer Pfanne ca. 5 Minuten anbraten. Kurz vor Schluss, die Sojasoße dazugeben und gut unterrühren.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden, sowie den Lauch putzen und diesen in Ringe schneiden.
  3. Den Tofu auf einen Teller geben und anschließend die Zwiebeln und den Lauch für 5 Minuten gut anbraten.
  4. Währenddessen den Sojajoghurt mit den restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben und die Masse mit einem Schneebesen gut verrühren.
  5. Zum Schluss die Zwiebeln mit dem Lauch und den Tofu unterheben.

Zwiebelkuchen 1. Den Backofen auf 200° Crad und Umluft vorheizen. 2. Den Teig in zwei Teile teilen und jeweils auf einem mit Backpapier belegten Backblech auswellen. Dabei schauen, dass der Rand etwas dicker ist, als der restliche Teig. Wenn der teig zu stark klebt, dann großzügig Mehl dazu geben. 3. Anschließend die Zwiebelmasse auf beiden Blechten und beide Blechte für 35 Minuten in den Ofen geben.