Veganes Tiramisu

Veganes Tiramisu

 Rezept drucken

Schnaps, Kekse, Kaffee und Zucker! Sicherlich nichts für jeden Tag, aber manchmal braucht es einfach eine kleine Sünde. 1951 sagt ein Gast, dass ihn das hochgezogen hat und auf Italienisch hört sich das auch garnicht mehr so schlimm an: Wir präsentieren euch unser veganes Tiramisu.

Schwierigkeit
Mittel
Gesamtzeit
35 Minuten
Arbeitszeit
15 Minuten
Koch-/Back-Zeit
20 Minuten

Portionen

Biskuit

  • 250 g Weizenmehl
  • 130 g Zucker
  • 1 Packung Backpulver (16g)
  • 50 ml Rapsöl
  • 250 ml Sprudel
  • 1 Prise Salz

Creme

Weitere Zutaten / Schichten

Zubereitung

Biskuit

  1. Den Backofen auf 180° Crad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten mit einem Schneebesen gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  3. Anschließend auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Lasse ihn danach abkühlen.

Creme

  1. Den Seidentofu abtropfen lassen und anschließend in einen Mixer geben.
  2. Gib den Puderzucker, den Vanillezucker, sowie den Saft der Zitrone zum Seidentofu und vermixe alles miteinander, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Schlage die Sahne mit dem Sahnesteif auf und heben sie anschließend unter die Seidentofu-Masse.

Weitere Zutaten / Schichten

  1. Halbiere nun den Biskuit und schneide ihn ggfs. etwas zu, so dass er in eine Auflaufform passt.
  2. Vermische den Kaffee mit Amaretto.
  3. Lege eine Hälfte des Biskuit in die Auflaufform und tränke ihn mit der Kaffee-Mischung.
  4. Anschließend verteilst du die Hälfte der Creme auf dem Biskuit. Nun legst du die zweite Biskuit-Hälfte auf die Creme, tränkst ihn wieder mit der Kaffee-Mischung und gibst danach die restliche Creme oben drauf.
  5. Stelle die Auflaufform für mindestens 1h in den Kühlschrank, damit alles gut durchzieht. Besser sind jedoch 6h.
  6. Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen.