Polenta mit Ofentomaten und süßem Knoblauch

Polenta mit Ofentomaten und süßem Knoblauch

 Rezept drucken

Du benötigst wieder einmal ein Gericht mit einer richtigen Geschmacksexplosion im Mund? Dann musst du unbedingt dieses Polenta-Gericht nachkochen. Der süße Knoblauch und die karamellisierten Tomaten geben dem Gericht den ultimativen Geschmack.

Schwierigkeit
Mittel
Gesamtzeit
45 Minuten
Arbeitszeit
20 Minuten
Koch-/Back-Zeit
25 Minuten

Portionen

Ofentomaten

Süßer Knoblauch

Gemüse und Polenta

Zubereitung

Ofentomaten

  1. Den Backofen auf 220° Crad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Cocktailtomaten waschen und in eine Auflaufform geben.
  3. Mit Olivenöl betreufeln, Salz und Kokosblütenzucker darüber streuen und 20 Minuten im Backofen garen.
  4. Die Tomaten zum Schluss mit dem Öl über das Polenta geben.

Süßer Knoblauch

  1. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und halbieren und ebenfalls in feine Scheiben schneiden.
  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen und anschließend den Knoblauch und die Zwiebeln ca. 5 Minuten anbraten.
  4. Anschließend Salz, Paprikapulver, Pinienkerne und Ahornsirup dazugeben. Gut umrühren und ca. 1 Minute weiter braten. Danach zur Seite stellen und später über das Polenta geben.

Gemüse und Polenta

  1. Das Wasser zum kochen bringen, den Herd runterschalten und die Polenta langsam einrieseln lassen und dabei immer gut mit einem Schneebesen verrühren. Die Kokosmilch dazugeben und weiter gut rühren. Die Polenta nun 10 Minuten auf sehr niedriger Temperatur quellen lassen und dabei immer wieder einmal umrühren.
  2. Währenddessen den Paprika waschen und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend in kleine Stückchen schneiden.
  3. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  4. Die getrockneten Tomaten in kleine Streifen schneiden.
  5. Nun gibst du den Paprika, die Zwiebeln und die getrockneten Tomaten in eine Pfanne und brätst alles ca. 5 Minuten gut an.
  6. Anschließend mit Salz abschmecken.
  7. Zum Schluss die Polenta zum Paprikagemüse geben und noch einmal aufkochen lassen. Danach mit den Tomatenn, dem süßem Knoblauch, dem Ruccola und Basilikum servieren.