Grünkohl Curry vegan

Grünkohl Curry vegan

 Rezept drucken

Und wieder ein Gericht mit Gemüse aus dem eigenen Garten. Heute gibt es Grünkohl. Damit es nicht das langweilige Grünkohlrezept ist, haben wir uns für ein leckeres veganes Curry entschieden. Wir wünschen dir viel Spaß beim nachkochen.

Schwierigkeit
Einfach
Gesamtzeit
35 Minuten
Arbeitszeit
15 Minuten
Koch-/Back-Zeit
20 Minuten

Portionen

Grünkohl Curry

  • 250 g Reis
  • 500 ml Wasser
  • 2 Zwiebel(n)
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 25 g Ingwer
  • 4 EL Rapsöl
  • 200 g Räuchertofu *
  • 500 g frischer Grünkohl (Gewicht mit Stiehl)
  • 2 EL Currypaste *
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch *
  • 1 Dose/Glas Kichererbsen
  • 0,5 TL Chilipulver
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 2 EL Agavendicksaft *
  • 2 EL Zitronensaft
  • 0,5 TL Koriander gemahlen
  • 8 EL gesalzene Erdnüsse

Zubereitung

Grünkohl Curry

  1. Den Reis mit doppelter Menge Wasser weich kochen.
  2. Währendessen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfen.
  3. Den Ingwer von der Schale befreien und ebenfalls in feine Würfel schneiden.
  4. Den Räuchtertofu in kleine Würfeln schneiden.
  5. Den Grünkohl waschen und die Blätter vom Stiehl befreien. Anschließend die Blätter in einem Mixer (oder mit einem Messer) zerkleinern.
  6. Nun die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer in einer Pfanne mit Rapsöl ca. 2-3 Minuten anbraten. Den Tofu dazugeben und weitere 1-2 Minuten braten.
  7. Nun gibst du die Currypaste hinzu und löscht mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch ab.
  8. Den zerkleinerten Grünkohl und die Kichererbsen dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  9. Zum Schluss mit Chili, Salz, Pfeffer, Agavendicksaft, Zitronensaft und Koriander würzen und zusammen mit dem Reis servieren. Die Erdnüsse zur Deko auf das Gericht geben.