Einfache Fenchel-Kartoffel-Pfanne

Einfache Fenchel-Kartoffel-Pfanne

 Rezept drucken

Fenchel ist nicht nur eine Heilpflanze, aus der man Tee macht, sondern schmeckt auch noch super zu Bratkartoffeln und anderen deftigen Speisen. Nennt es das "Gewisse-Etwas" oder Geheimzutat, aber probieren müsst ihr es in jedem Fall!

Schwierigkeit
Einfach
Gesamtzeit
45 Minuten
Arbeitszeit
15 Minuten
Koch-/Back-Zeit
30 Minuten

Portionen

Fenchel-Kartoffel-Pfanne

  • 200 g Räuchertofu *
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1 Fenchel
  • 450 g Kartoffel(n)
  • 3 EL Rapsöl
  • 40 ml Weißwein vegan
  • 1 EL Kokosöl *
  • 2 EL Zitronensaft
  • 0,5 TL getrockneter Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden.
  2. Anschließend die oberen Ansätze und das Grün von der Fenchel-Knolle entfernen und zur Seite legen, die Strünke rausschneiden (und wenn nötig, die trockenen Stellen ausschneiden) und den Fenchel in feine Spalten schneiden.
  3. Den Fenchel, die Zwiebeln und die getrocknete Petersilie mit dem Kokosöl ca. 5 Minuten anbraten. Danach den Weißwein dazugeben und weitere 5 Minuten garen, bis der Wein verdunstet ist.
  4. Währendessen die Kartoffeln schälen (oder bei Frühkartoffeln, kannst die Schale auch dran lassen, dann musst du die Kartoffeln vorher gut schrubben) und in ca. 5mm dünne Scheiben schneiden. Sowie den Tofu in feine Würfel schneiden.
  5. Nachdem der Fenchel fertig ist, diesen aus der Pfanne nehmen und die Kartoffeln darin mit 3 EL Rapsöl für ca. 15 Minuten anbraten. Dabei die Kartoffelscheiben regelmäßig wenden.
  6. In der Zwischenzeit, den Tofu in einer beschichteten Pfanne für ca. 5 Minuten anbraten und zur Seite stellen.
  7. Sobald die Kartoffeln durch sind, den Tofu und den Fenchel dazugeben, die restlichen Gewürze und den Zitronensaft untermischen und für ca. 2-3 Minuten fertig braten.
  8. Das Fenchel-Kartoffelgemüse anrichten und mit dem Grün der Fenchelknolle dekorieren.