Cremige vegane Tomaten-Dinkelreis-Suppe

Cremige vegane Tomaten-Dinkelreis-Suppe

 Rezept drucken

Wir lieben neue Kombinationen. Wir haben versucht mit Dinkelreis, Tomaten und viel leckerem Gemüse aus dem Garten ein leckere Suppe zu zaubern. Die Suppe ist super cremig und soooo lecker.

Schwierigkeit
Einfach
Gesamtzeit
30 Minuten
Arbeitszeit
10 Minuten
Koch-/Back-Zeit
20 Minuten

Portionen

Tomaten-Gnocchi-Suppe

  • 100 g Sojagranulat *
  • 200 ml heißes Wasser (für das Sojagranulat)
  • 150 g Dinkelreis *
  • 300 ml Wasser (für Dinkelreis)
  • 2 Zwiebel(n)
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 1 Paprika
  • 1 g Karotte(n) (mittelgroß)
  • 2 Stangensellerie (mit Blätter)
  • 2 EL Rapsöl
  • 50 g Tomatenmark
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Sojasahne (Alpro Sojacuisine) *
  • 5 g Hefeflocken *
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 2 TL getrockneter Oregano

Zubereitung

Tomaten-Gnocchi-Suppe

  1. 200ml Wasser abkochen und damit das Sojagranulat übergießen und ca. 10 Minuten einweichen lassen.
  2. Den Dinkelreis mit der doppelten Menge Wasser in einem separaten Topf weichkochen.
  3. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Paprika und die Karotte waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Selleriestangen waschen und anschließend die Blätter abzupfen und fein hacken (die Stängel brauchst du nicht).
  4. Die Zwiebeln, den Knoblauch, die Karotte, den Paprika und die Sellerieblätter mit Rapsöl ca 5 Minuten anbraten.
  5. Nun das aufgeweichte Sojagranulat dazugeben und weitere 2-3 Minuten anbraten.
  6. Währendessen die Tomaten waschen und halbieren.
  7. Danach gibst du die Tomaten, das Tomatenmark, die passierten Tomaten, das Wasser und die Sojasahne zum Gemüse und lässt die Suppe ca. 10-15 Minuten köcheln. Zwischendurch immer wieder einmal umrühren.
  8. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Hefeflocken und Oregano würzen, den fertigen Dinkelreis unterheben und direkt servieren.