Vegane Burger Patties aus Kidneybohnen und Sojagranulat

Vegane Burger Patties aus Kidneybohnen und Sojagranulat

 Rezept drucken

Ruhezeit

10 Minuten

Quellzeit

Schwierigkeit
Einfach
Gesamtzeit
30 Minuten
Arbeitszeit
20 Minuten
Koch-/Back-Zeit
10 Minuten

Portionen

4 Portionen entspricht 8 Patties

Burger Patties

  • 1 Dose/Glas Kidneybohnen
  • 1 Brötchen (oder 2 Scheiben Brot)
  • 75 g Sojagranulat *
  • 150 ml Wasser
  • 50 g Haferflocken (zart) *
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 EL Leinsamen
  • 4 EL Wasser
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Senf *
  • 2 TL Salz
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 1 TL Pfeffer
  • 0,5 TL Cayennepfeffer gemahlen
  • 2 EL Tamarisoße (Sojasoße) *

Zubereitung

Burger Patties

  1. Wasser kochen und dann über das Sojagranulat gießen und ca. 10 Min stehen lassen.
  2. Leinsamen mit den 4EL Wasser in ein kleines Gas geben und mind. 5 Min quellen lassen.
  3. Brötchen klein zupfen und in eine große Schüssel geben.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  5. Anschließend die Zwiebeln und den Koblauch zu den Brotbröseln, sowie alle anderen restlichen Zutaten hinzugeben. Zzum Schluss den Leinsamen und das Sojagranulat hinzugeben. Die Masse gut vermischen, so dass eine leicht klebrige feste Masse entsteht. Dies geht am Besten mit den Händen, denn dann können die Kidneybohnen auch leicht verdrückt werden. Wenn zu flüssig, dann noch etwas Haferflocken hinzugeben. Wenn zu fest, dann noch etwas Wasser hinzugeben.
  6. Die Masse nun 20 Min stehen lassen.
  7. Nun 8 große Patties formen und diese jeweils 5 Min von beiden Seiten braten. Dazu etwas Bratenöl in die Pfanne geben.